fbpx

Wofür braucht man eine Zackenschere?

by Christine
0 comment 4916 views
Zacken Wimpelkette

Heute möchte ich mich einmal dem Thema Zackenschere widmen. So eine Zackenschere hatte ich kürzlich für verschiedene Projekte im Einsatz, so dass ich diesem Thema mal einen Blogbeitrag widmen wollte. Also wozu braucht man eigentlich eine Zackenschere? Und brauchst du auch eine?

Grundsätzlich sind Zackenscheren sehr gut zu benutzen, wenn man sich normale Versäuberungsnähte, wie sie mit der Nähmaschine genäht werden, sparen möchte. Versäubert wird ja ganz klassisch mit dem Zickzackstich, es gibt aber noch mehr Stiche, wie z. B. den Fake Overlockstich, mit dem man eine Naht versäubern kann. Ebenfalls kann man eine Naht mit der Overlock Nähmaschine versäubern, die extra für diesen Zweck konzipiert wurde.

Mit der Zackenschere Nähte versäubern

Es gibt aber auch Nähte, die gar nicht so großen Anforderungen ausgesetzt sind und die nicht so strapaziert werden, wie das z. B. bei Alltagskleidung der Fall ist. Hier lohnt es sich, die Zackenschere einzusetzen, um die Nähte zu versäubern. Durch das Zickzackmuster wird der Stoff daran gehindert auszufransen. Hier habe ich einen einfachen Turnbeutel genäht und mich entschieden die Naht mit der Zackenschere zu versäubern. Sieht doch toll aus, oder?

Zackenkante

Die Schere besitzt anstelle der regulären Schneideklingen dreieckige Zähne, die ein Zickzackmuster schneiden, deswegen wird sie auch manchmal Zickzackschere genannt. Die Vorteile sind schnell ersichtlich – es geht schnell, einfach und hilft, Stoffwölbungen an den Nähten, die manchmal entstehen können, wenn der Zickzackstich mit der Nähmaschine genäht wird,  zu vermeiden.

mit Zackenschere versäubern

An die Schnittkanten und los gehts

Die Handhabung der Zickzackschere ist ganz einfach, bevor du dich an deinen Stoff heranwagst, solltest du die Schere trotzdem an einem Stoffrest ausprobieren, um ein Gefühl für die Schere zu bekommen. Ganz wichtig ist, dass die Schere beim Schneiden gerade gehalten wird, sonst wird der Schnitt nicht so schön. Auch sollten nicht zu viele Stofflagen auf einmal geschnitten werden.Zackenschere - Stoffschere mit Fadenschere Nahttrenner – Professionelle und beständige, rostfreie Edelstahl Schere - Zickzackschere zum Nähen, Sticken, Schneidern für Stoff, Papier, Basteln (Schwarz)

Als Erstes öffnest du die Schere, so wie sonst auch, legst den Stoff bis zum zweiten hinteren Zahn in die Schere und schließt die Schere wieder. Also alles wie beim normalen Zuschneiden auch. Damit eine saubere Zackenlinie entsteht muß jetzt nur beim nächsten mal Schneiden die Schere genau in die letzte Zackenkante gelegt werden. Die Zähne der Schere werden also immer am letzten Einschnitt im Stoff ausgerichtet. So stellt man sicher, dass man auch eine gleichmäßig schöne Zickzackkante produziert.

Was du sonst noch mit der Zickzackschere zaubern kannst …

Die nützliche Zackenschere  muß aber gar nicht immer nur für praktische Zwecke eingesetzt werden. Es lassen sich auch wunderbar Applikationen oder dekorative Muster zuschneiden.

Zackenschere - Stoffschere mit Fadenschere Nahttrenner – Professionelle und beständige, rostfreie Edelstahl Schere - Zickzackschere zum Nähen, Sticken, Schneidern für Stoff, Papier, Basteln (Schwarz)

Hier habe ich Bastelfilz genommen, kleine Herzchen mit der Zackenschere ausgeschnitten und mit verschiedenen Zierstichen den Rand abgesteppt. Ist ganz schnell gemacht und läßt sich vielfältig weiterverwenden – als kleine Anhängerchen, als Untersetzer für Wimpelketten in Herzchenform und vieles mehr!

Herz mit Zackenschere

Super praktisch ist diese besondere Schere auch, um Nahtzugaben an Außenkanten zurückschneiden.

Hier siehst du eine im Entstehen begriffene Wimpelkette:

Zacken Wimpelkette

Für jeden einzelnen Wimpel habe ich 2 Stofflagen aufeinander genäht,  Buchstaben darauf appliziert, die Schnittkanten offen gelassen, abgesteppt und mit der Zackenschere zurückgeschnitten. Das gibt einen wunderschönen Effekt!

Augen auf beim Scherenkauf

Die Zackenschere gehört damit zu dem Material, dass man als Schneiderlein recht oft benutzen kann und wo sich eine Anschaffung lohnt. Es gibt sie in verschiedenen Längen und mit unterschiedlich großen Zacken. Bei der Auswahl solltest du darauf achten, ein Modell mit Klingen aus rostfreiem Stahl auszuwählen.

Prym Professional Zackenschere 9" 23 cm Schere, Stainless_Steel, violett,

Eins gilt es noch zu beachten: Wie bei den Zuschneidescheren auch, solltest du sicherstellen, dass mit der Zackenschere, die du im Nähbereich einsetzt, tatsächlich auch nur Stoff geschnitten wird und nichts anderes. Man kann nämlich auch tolle Projekte aus Papier basteln und mit der Zackenschere ausschneiden.




Wer das vorhat, sollte sich 2 davon zulegen und diese markieren. Wird mit der Zackenschere nämlich mal Stoff, mal Papier geschnitten, wird sie stumpf und das wars dann.

Eine tolle Alternative zur Zickzackschere ist ein Rollschneider mit Zackenklinge. Auch den werde ich demnächst mal testen 🙂

In diesem Sinne, viel Spaß bei deinen kreativen Projekten und mit der Zackenschere!

Zackenschere

You may also like

Leave a Comment

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.