Kreative Zeit
" title="http://twitter-badges.s3.amazonaws.com/twitter-b.png" rel="media06553032640058243" width="150" height="100" style="font-size:x-large;font-weight:bold;text-align:center">


Mein Treff im



Stempel-
und
Scraptreff


Nächster Termin:

Mittwoch

18:00h


Das monatliche Treffen findet im Unperfekthaus Essen statt.
Infos gibt es hier.

2017
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Linkliste
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Statistik
Online seit dem: 23.11.2013
in Tagen: 1429

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Handarbeit

Kurse in der Werkstatt ARTig in Herne

Sie bewundern die tollen Lacetücher, die eine wunderbare modische Ergänzung zur täglichen Garderobe sind?

Sie trauen sich aber nicht an die Strickschrift? Prima, dann sind Sie genau richtig In diesem Kurs stricken wir ein Spitzentuch, in dem sich die Zunahmen schon im Muster verstecken. Das Muster besteht aus sich wiederholenden Reihen, so dass sie relativ schnell das Prinzip verstehen und nachstricken können.




Der Kurs besteht aus drei aufeinanderfolgende Termine:

Dienstag, 28. Februar 2017, 18:00h – 20:30h
Dienstag, 07. März 2017, 18:00h – 20:30h
Dienstag, 14. März 2017, 18:00h – 20:30h

Mitzubringen ist Lacegarn (Lauflänge insgesamt ca. 1200m) und (LACE) Nadeln, ca. 1 bis 1,5 Nummern größer, als auf der
Banderole angegeben.

Gebühr: 35,00€ inkl. Getränke

Das zweite Kursangebot für heute ist ein

Fotoalbum in der Schachtel

Freitag, 17. Februar von 18:30h bis 21:30h



Warum müssen Fotos immer in einem Album untergebracht sein? Ist eine Schachtel nicht auch ein wunderbares Behältnis für bildliche Erinnerungen? Wir werden die Schachtel selber werkeln und dazu Seiten einfügen, damit deine Fotos darin nicht durcheinander wirbeln.

Bitte Fotos mitbringen.

15,00 € inklusive Getränke und Material


Da die Plätze für die Kurse begenzt sind, ist eine vorherige Anmeldung in der Werkstatt oder unter crazycreative@gmx.de erforderlich.

CrazyCreative 10.02.2017, 09.31 | (0/0) Kommentare | PL

Nachschau

Die Messe, über die ich heute berichten möchte ist nun schon einige Wochen her. Trotzdem möchte ich gerne meine Eindrücke mit euch teilen.



Es geht um die „Handarbeit und Hobby“ im März 2016. Das ist eine Messe für Gewerbetreibende, die einmal im Jahr in Köln stattfindet. Ich gehe gerne hin, da ich dann schon die ersten Trends für die Herbst- und Wintersaison kennenlerne. Außerdem nutze ich oft die Gelegenheit zu schauen, was es für neue Materialien oder Techniken gibt. Diese kann man dann in Workshops ausprobieren. Dazu werde ich noch einen weiteren Artikel verfassen.

Jetzt erstmal zu der eigentlichen Messe, die ich dieses Jahr in vielen Details richtig spannend fand.

Das erste Highlight, was ich gesehen habe, das hat, glaube ich, jeden Messebesucher erstaunt und fasziniert. Es war eine Metzgerei, die nur aus gestrickten Waren besteht. Es ist erstaunlich, wie lebensecht die gestrickten Leckereien wirken. Selbst die Farben sind täuschend echt, wie z.B. die einer Salami oder eines Schweinekopfes.




Madame Tricot ist die Künstlerin. Hier bekommst du mehr Infos zu ihrer Person und ihrer Arbeit.

Der nächste Stand, der mich auch beeindruckt hat, war von der Fa. Addi by Selter. Das Thema war Urwald und so war auch der Stand mit allerlei seltsamen gestrickten Tieren bestückt. Wie immer konnte man auch der Filzerin bei der Arbeit mit der elektronischen Filznadel zu schauen. (Ich habe diese elektrische Filznadel auch, aber bisher irgendwie noch nicht ausprobiert….). Außerdem hatte die Firma auch noch Fabelwesen aus Strickteilen ausgestellt.





Ich finde solche Aktionen immer sehr spannend, da sie auch meine Fantasie anregen und ich dann immer so verrückte Ideen bekomme…..

Das sind die beiden Stände, die mich wirklich nachhaltig beeindruckt haben. Alle anderen Stände waren informativ und mit vielen Modellen ausgestattet.












Zum genaueren Hinschauen hat die Ausstellung des Strick Awards der Fa. Schoppel eingeladen. Der Titel lautete „Ich stricke, also bin ich“. Herausgekommen sind viele Körperteile und ein Video, in der man sich die Geburt eines Babys anschauen kann.


"Schau mir in die Augen, Kleines! Dahinter geht es bunt zu" von Britta Liscovius



"Und schließlich wurde es eine Iris"von Elisabeth Wintermantel



"Anatomisch korrektes Herz - zweimal vergrößert" von Dt. Dominique Kähler Schweizer

Die Kommentare der Besucher waren sehr vielfältig. Es ging von „WOW, ist das witzig und spannend“ über „Ihhh, jetzt soll ich mir hier auch noch gestrickte Körperteile anschauen“. Ich finde solche Aktionen immer sehr spannend, dass das Handarbeiten damit endlich mal aus der verstaubten Ecke rauskommt. Es sind nicht nur die Damen ab Ende Vierzig, die handarbeiten, sondern auch die jungen Frauen und Männer(!). Auch ist eine Auseinandersetzung mit sich und seiner Persönlichkeit durch das Stricken, Häkeln oder Sticken möglich. Doch jetzt schweife ich ab. Das wäre ein Extraartikel wert….

Im nächsten Artikel erzähle ich von den Workshops, die ich auf der „h+h“ besucht habe.

CrazyCreative 01.05.2016, 15.06 | (0/0) Kommentare | PL



unabh.StampinUp Demonstratorin

im Ruhrgebiet: Essen, Dortmund, Herne, Bochum, Raum Recklinghausen und viele andere Städte.

Ich habe auch einen Online Shop


in dem du alle Stampin Up Produkte direkt online bestellen kannst.

Mehr Infos zu Stampin Up, zum Team und dem Ablauf einer Bestellung findest du auf der linken Seite.



Freie Beraterin


Infos zu diesen Firmen  und meinen Tätigkeiten findest du auf der rechten Blogseite unter "Wichtige Daten".